Artikelformat

ISO-Zahl

Gerade in der Konzertfotografie mit den miesen Lichtverhältnissen ist die ISO-Zahl sehr wichtig.
Bei den heutigen Digitalkamera kann die Lichtempfindlichkeit des Sensors softwaremässig eingestellt werden. Früher musste noch Filme mit den unterschiedlichen Werten gekauft und ausgetauscht werden.
Die ISO-Zahl definiert wie schon geschrieben die Lichtempfindlichkeit des Sensors. So kann bei einer höheren ISO-Zahl bei weniger Licht fotografiert werden. Die meisten Kamera starten mit einer ISO-Zahl von 100 und dann aufwärts bis 800, 1600, 3200 oder gar 6400. Ganz neuere Modell ermöglichen die Einstellung eines noch höheren ISO-Werts. Andere Modelle lassen sich zusätzlich “pushen” (z.B. Canon). Dort kann dann im Zusatzmenü eingestellt werden, dass höhere ISO-Stufen zur Verfügung stehen sollen.

Leider bringen solche hohen ISO-Zahlen nicht nur Vorteile, denn je höher die ISO-Zahl ist, umso grösser wird das Bildrauschen. Gerade bei älteren Digitalkameras kann ein unschönes Bildrauschen schon bei einer ISO-Zahl von 800 auftreten. Bei neueren Modellen kann diese ISO-Zahl wieder (fast) verlustfrei an die obere Grenze getrieben werden.

Da jede Kamera anders reagiert, probiert ihr das am besten selber aus. Ich arbeite mit meiner Canon EOS 5 Mark II meist mit ISO 1600 und gehe nur darüber hinaus, wenns wirklich wirklich nötig ist.
Wenn aber auch Bildrauschen auftaucht muss das nicht unbedingt störend sein. Meine alte EOS 5 hatte beispielsweise ein sehr schönes Rauschen, dass nah an eine Filmkörnung rankam. (Leider rauscht die Neue nicht mehr so schön :-)

Ebenfalls ist wichtig zu wissen, das der Sensor temparaturabhängig reagiert. Ein warmer Sensor rauscht viel mehr als ein kalter Sensor. Es kann also sein, dass am Anfang des Konzerts noch alles OK ist und es dann im Verlauf immer übler wird. Der Sensor wird nicht nur durch die Raumtemparatur aufgewärmt, sondern auch durch die Anzahl Fotos die ihr macht…

Und falls ihr als Rohdaten fotografiert (was ich hier wiedermal empfehle!! Wirklich jetzt!!!) und zu viel Bildrauschen habt, könnt ihr das Bild auch in Schwarzweiss umwandeln, dann fällt das Rauschen viel weniger auf.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.