Meine neue Wohnung ist ein Anhänger

Kommentare 2
Tiny House

Am 9. September 2015 habe ich den Blog für mein Tiny House Projekt gestartet. Es war wohl in dieser Zeit, als ich mir konkret überlegt habe, wie man einfach leben kann. Es war wohl damals, dass ich gemerkt habe, das meine jetzige Wohnung zu gross ist. Das ich zu viele Sachen besitze. Und das ich reduzierter leben möchte.
Ich war auf die Tiny House Bewegung aus den USA gestossen und war fasziniert von der Möglichkeit auf und in einem Anhänger zu leben. Einerseits weil es einem vom verfügbaren Platz reduziert. Andererseits, weil der Bau eines solchen Wagens überblickbar und realistisch erschien. Ich habe also die ersten Telefone gestartet, mit Treuhändler gesprochen und einen Freund der Architekt ist dazu gezogen. Alles wurde konkreter und ich habe im Blog darüber berichtet. Ich war auf der Suche nach einem passenden Anhänger…
Und dann kam alles anders. Im Dezember habe ich per Zufall einen Zirkuswagen gefunden. Ein Wagen der schon mit Strom und Wasseranschlüssen ausgestattet ist, aber der Innenausbau noch gemacht werden muss…
Und diesen Wagen habe ich mir nun gekauft. Ich habe einen Standort in Buchberg gefunden und werde dort den Umbau des Wagens machen. Ich weiss noch nicht genau, wie ich das alles schaffen werde, aber ich bin zuversichtlich.
Ich habe schon einige Idee, wie ich das ganze haben möchte und freue mich schon auf die Umbauzeit. Wer sich das ganze mal ansehen möchte, ist willkommen. Einfach melden!

IMG_4676 IMG_4677

2 Kommentare

  1. Pingback: The Outsiders – Inspiration für Draussen | Das Leben als Gesamtkunstwerk

  2. Pingback: Ein verspäteter Jahresrückblick fürs 2016 | Das Leben als Gesamtkunstwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.