Roadtrip nach Ascona

Schreibe einen Kommentar
Leben

Im letzten Jahr sind die Roadtrips ein wenig untergegangen. Eigentlich nicht untergegangen, ich habe gar keine gemacht. Ich habe das wohnen im Tiny House genossen und es gab noch einiges, das ich umbauen wollte…

Oder vielleicht hatte ich ein bisschen genug vom Bus-Leben. Der Bus war immerhin neun Monate mein Zuhause und ich habe die Küche, die Toilette und vielleicht auch das stationäre vom Tiny House genossen.

Im Herbst vom letzten Jahr hatte ich aber wieder Lust ein paar Roadtrips und Ausflüge mit dem Bus zu machen und das warme Wetter im April hat diese Lust dann noch vergrössert!

Vor einigen Wochen habe ich den Bus wieder bereit gemacht: Besteck, Geschirr, Pfannen, Putzsachen, neue Bettwäsche usw. Zudem ein neues Autoradio (mit Bluetooth für Musik ab Handy) und eine neue Dometic-Kühlbox.
Also bereit für den ersten Ausflug: Es ging ins Tessin, genauer Ascona. Weil auf dem Monte Verità wird Tee angepflanzt und das wollten wir sehen. Uns hat es dann so gut dort gefallen, dass wir gleich zwei Tage in Ascona geblieben sind. Und dann über Italien wieder zurück in die Schweiz…

Für den nächsten Roadtrip möchte ich noch ein paar Updates am Bus machen, wie z.B. eine Solaranlage. Habe schon Mal ein Set zum Spielen bestellt…
Und dann möchte ich schon bald auf den nächsten Roadtrip. Vielleicht Schwarzwald? Oder Bündnerland?

Erstmal Norwegen. Dort bin ich für die nächsten Tage… aber ohne Bus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.