Die VSCO-Filter für Lightroom

Kommentare 2
Fotografie

Die Visual Supply Co (VSCO) ist vielen iPhone und Android-Nutzern durch die VSCOCam-App bekannt. Aber VSCO hat nicht als App-Anbieter angefangen, sondern hat anfangs Voreinstellungen für Photoshop und Lightroom erstellt.
Diese Film-Packs mit diesen Vorsteinstellungen gibt es in verschiedenen Paketen, die jeweils unterschiedliche Arten von Analog-Filmen abdecken. So gibt es z.B. Insant-Filme, klassische und moderne Filme.
Beeindruckend an den Filtern ist, dass der Look dieser Filme sehr getreu wiedergegeben wird. Ebenfalls berücksichtigt werden Push- und Pull (Überbelichten bzw. unterbelichten des Filmes) und die damit entstehenden Looks. Die Filter können mit einem Klick über die Fotos gelegt werden und machen die Bedienung somit sehr einfach. Viele Magazine wie z.B. Kinfolk oder Cereal arbeiten mit diesen Voreinstellungen und können so sehr einfach einen „eigenen“ Look für ihre Fotos erzeugen.
Unten ein paar Bilder mit verschiedenen Filtereinstellungen und dem Originalbild zu oberst.

original

Das Originalbild ohne Bearbeitung

hp5+

Ilford HP5

kodakportra160

Kodak Portra 160

px-680

Polaroid PX-680

fujifortiasp

Fuji Fortia SP

2 Kommentare

  1. rechsteiner juerg sagt

    Hoi Kevin
    die Bilder wo du machst sind super.
    Hier im Engadin wuerde es auch noch schoene geben.
    Ihr seid jeder Zeit eingeladen.
    Lieber Gruss
    Uschi Pappi

  2. Pingback: Die Illusion von echtem Film – Clickomania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.