Geschichte #01: Bin ich glücklich?

Kommentare 1
Geschichten

Ich sitze gerade im Büro und höre mir das Nightclubs-Album von Louis Armstrong an. Es war ein langer Tag und im Büro wurde es erst gegen 19.00 ruhig. Ich kann mich nun ein bisschen um meine Projekte kümmern und diesen Text hier schrieben.
Heute habe ich mir – nach langem – wiedermal die Frage gestellt, ob ich glücklich bin. Die letzten Wochen waren hektisch mit viel Arbeit und wenig Zeit für mich. Aber ich habe in den letzten Wochen auch viele tolle Projekte angefangen und noch mehr tolle Leute kennengelernt. Mein Kopf hatte zwar nicht immer die genügend Zeit um anzukommen, aber ich habe es trotzdem genossen und kann jetzt im Moment grad sagen: Ja, ich bin glücklich!
Dafür verantwortlich sind zu einem grossen Teil all die Menschen im Büro. Meine Mitstreiter. Denn trotz dem Stress und trotz der vielen Arbeit haben wir Spass. Die Gespräche unter dem Tag motivieren und machen diesen Ausnahmezustand sehr erträglich.
Ich habe viel zu berichten, das kommt dann in den Vlog. Bald! Nächste Woche! Sicher!

1 Kommentare

  1. Ja, stimmt … es ist wichtig und richtig immer wieder innezuhalten, sich selber fragen, ist das der Weg, der mich zu einem glücklichen Menschen macht. Sind das die Menschen und die Umgebung, die mir gut tun? Es gefällt mir, wie du dein Leben reflektierst. Es berührt mich, wie du dein Denken und Tun mit uns teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.